Novitätenplakate

Ich arbeite seit dem Jahr 2013 für das Haus Bruno Gmünder. Über die Jahre habe ich dort eine Vielzahl von Projekten betreut/visualisiert. Die Plakate waren gerade in der Anfangszeit ein fixer Bestandteil meiner ToDo-Liste.

Für mich war hier immer die Frage, wie ich dem Projekt trotz vorgegebenen Raster Individualität verleihen kann. Dies bedeutet natürlich erstmal Recherche um zu verstehen wie der jeweilige Titel wirkt. Wie ist sein Format, sein Raster, wie die Marko- und Mikrotypograhie? Was strahlt es aus? Durch dieses Wissen konnte ich anschließend dem Produkt durch illustrative Details oder dem Spiel mit der Typo einen individuellen Look verpassen der dem Produkt entspricht.

Hinweis: Der Avatar sowie das Logo waren Bestandteile des  ehemaligen Corporate Designs und wurde durch den früheren Art-Director für das Projekt entwickelt