Kleingedrucktes

Allgemeine Vertragsbedingungen / AGB

Zwischen dem Auftraggeber und Zillig – Konzeptdesign (folgend Auftragnehmer) werden folgende Vereinbarungen grundsätzlich getroffen:

1. Vertragsgegenstand

Ist schriftlich festzuhalten. E-Mails können als Grundlage gelten.

2. Leistungen und Pflichten Auftragnehmer

2.1 Der Auftragnehmer erbringt die Leistungen die im Briefing schriftlich festgehalten worden sind. Das Briefing ist hier als Lastenheft zu verstehen. Die dazugehörenden Unterlagen werden bei Vertragsabschluss aufgearbeitet und dem Auftraggeber zeitnah zur Verfügung gestellt.

2.2 Für das zu erstellende Medium wird, sofoern nicht anders vereinbart, ein Designvorschlag geliefert, welches nach bestem Vermögen konzipiert und realisiert worden ist. Der Auftragnehmer sichert drei Korrekturläufe zu. Je nach Vertraglicher Vereinbarung auch mehr.

2.3 Der Auftragnehmer bindet die zur Verfügung gestellten Inhalte ein. Die Erstellung von weiterem Content ist nicht geschuldet und bedarf einer seperaten Absprache.

2.3 Aufwendige Bildbearbeitung, Animation und Composing o.ä. sind in den Kosten nicht mit inbegriffen. Für gewünschte Bildmanipulation fallen sofern nicht anders besprochen und festgehalten Mehrkosten an, diese werden zu einem Stundensatz von 75 € berechnet.

2.4 Für die erstellten Medien wird eine ausschließliche Lizenz bereitgestellt. Die Lizenz geht über sobald die Leistung als abgenommen gilt und der in Rechnung gestellte Betrag beglichen worden ist.

2.5 Der Auftragnehmer verpflichtet sich dazu, dem Auftraggeber nach Abnahme und Bezahlung alle erstellten Medien in digitaler Form zur Verfügung zu stellen.

3. Leistungen und Pflichten des Auftraggebers

3.1 Der Auftraggeber stellt ggf. eine Domain zur Verfügung und übergibt nach Vertragsabschluss alle nötigen Passwörter um die erstellte Website zu hosten.

3.2 Der Auftraggeber liefert sämtlichen Inhalt der zur Verwendung kommen kann. Der Auftraggeber garantiert mit der Übergabe den rechtmäßigen Besitz bzw. den Rechteerwerb an den zur verfügung gestellten Daten. Eine rechtlichte Überprüfung der gestellten Daten/Inhalte erfolgt nicht durch den Auftragnehmer. Der Auftraggeber stellt den Auftragnehmer von allen Ansprüchen frei, die Dritte gegen den Auftragnehmer stellen könnten, wegen eines Verhaltens, für das der Auftraggeber nach dem Vertrag die Verantwortung bzw. Haftung trägt. Der Auftraggeber trägt die Kosten einer etwaigen Rechtsverfolgung.

3.3 Mit der Freigabe von Entwürfen und Reinausführungen durch den Auftraggeber übernimmt dieser die Verantwortung für die technische und funktionsgemäße Richtigkeit von Text, Bild, Gestaltung sowie technische Umsetzung.

3.4 Beide Parteien sichern zu, Aufträge zeitnah zubearbeiten. Bei unangekündigten Wartezeiten von mehr als zwei Wochen kann ein Wiedervorlage-Entgelt berechnet werden. Dies entspricht pro Woche 75.-€

4. Preise, Fälligkeit der Vergütung

4.1 Die Vergütung werden fällig wie abgesprochen, Mehraufwand der nicht in der angeboten Leistung enthalten ist wird seperat mit einem Stundenlohn von 45 € berechnet.

4.2 Die fällige Vergütung ist laut Rechnung fällig, spätestens jedoch drei Werktage nach Rechnungszugang. Bei Verzögerungen wird grundsätzlich eine Mahnpauschale von 40.- € fällig. Ausnahmen bestimmt der Auftragnehmer. Dieser ist in jedem Fall rechtzeitig zu informieren.

4.3 Ausfallhonorar: Wenn eine Buchung abgesagt wird, ist ein Ausfallhonorar zu zahlen (50% bei einer Absage bis zu einer Woche vor Buchungsbeginn, 75% bei einer Absage innerhalb von sieben bis drei Tagen vor Buchungsbeginn und 100% bei einer Absage innerhalb von 42h). Die zugesicherte Geld-Zurück-Garantie im Rahmen der Angebote ist davon nicht betroffen.

5. Abnahme und Gewährleistung

5.1 Die Arbeit gilt als abgenommen wenn:
a) der Auftraggeber dies schriftlich bestätigt
b) fünf Werktage nach Übergabe verstreichen

5.2 Im Rahmen des Auftrags besteht Gestaltungsfreiheit. Reklamationen hinsichtlich der künstlerischen Gestaltung sind ausgeschlossen. Wünscht der Auftraggeber nach der Produktion Änderungen hat er die Mehrkosten zu tragen. Der Auftragnehmer behält den Vergütungsanspruch für bereits begonnene Arbeiten.

5.2 Der Auftraggeber hat die durch den Auftragnehmer erbrachte Leistung unverzüglich nach Lieferung/Erbringung zu untersuchen. Sofern sich dabei ein Mangel zeigt, muss der Auftraggeber diesen gegenüber dem Auftragnehmer ungesäumt schriftlich rügen. Zeigt sich ein solcher Mangel erst später, muss der Auftraggeber den Mangel unverzüglich nach dessen Entdeckung rügen. Erfolgt die Rüge nicht rechtzeitig, können Gewährleistungsrechte nicht mehr geltend gemacht werden.

5.3 Der Auftragnehmer verpflichtet sich, den Auftrag mit größtmöglicher Sorgfalt auszuführen, insbesondere auch ihm überlassene Vorlagen, Unterlagen, Muster etc. pfleglichzu behandeln.

6. Haftung

6.1 Zillig – Konzeption und Visualisierung haftet ausschließlich für Schäden des Auftraggebers, wenn der Auftragnehmer nachweislich grob fahrlässig oder vorsätzlich handelt.

6.2 Der Auftragnehmer haftet nicht für Schäden des Auftraggebers oder Schäden Dritter, wenn der Auftraggeber grob fahrlässig oder vorsätzlich handelt.
(Siehe Punkte 3.2 und 3.3)

7. Sonstiges

7.1 Gerichtsstand für alle rechtlichen Streitigkeiten ist der Geschäftssitz des Auftragnehmers.

7.2 Für diese Geschäftsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen dem Auftragnehmer und dem Auftraggeber gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechtsübereinkommens.

7.3 Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam und/oder undurchsetzbar, so bleibt die Gültigkeit der Bedingungen im Übrigen unberührt. Unwirksame und/oder undurchsetzbare Bestimmungen werden im Wege der Vertragsauslegung durch eine wirksame und durchsetzbare Bestimmung ersetzt, die unter Berücksichtigung der Interessenlage beider Parteien dem gewünschten wirtschaftlichen Zweck am ehesten erfüllt.

Widerrufsbelehrung

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Firma Zillig – Konzeptdesign (Freiberufler), Rosenthaler Str. 36, 10178 Berlin, Telefonnummer: 017631699917 , E-Mail-Adresse: mathias.zillig@konzeptdesign.berlin) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

Muster-Widerrufsformular

 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An
Zillig – Konzeptdesign
Rosenthaler Str. 36
10178 Berlin

E-Mail-Adresse: mathias.zillig@konzeptdesign.berlin

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistungen_________________________________
Bestellt am (*)/erhalten am (*)

________________________________
Name des/der Verbraucher(s)

__________________________________
Anschrift des/der Verbraucher(s)

_____________________________________________________________________
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

___________________
Datum
—————————————
(*) Unzutreffendes streichen.

Quelle: www.ra-plutte.de/widerrufsbelehrung-generator/